• Klarheit erlangen, um die Weichen richtig zu stellen!

  • keine Patentlösungen sondern Business Coaching mit Methode und Sachverstand

  • Das Ziel im Blick haben – den Weg dahin bewusst ebnen!

Wie ist Ihr Unternehmen beim Thema Innovation aufgestellt?

Wenn Sie als Unternehmer gefragt werden, ob sich Ihr Unternehmen als „innovativ“ ansieht, werden Sie vermutlich ja sagen. Doch wie sieht es wirklich damit aus? Oft steht dieser Anspruch nämlich nur auf der Fahne geschrieben und zwischen Wunsch und Wirklichkeit klafft eine große Lücke. Dabei kann es existenzgefährdend sein, wenn sich ein Unternehmen in Zeiten des Technologiewandels nicht intensiv mit Innovationen beschäftigt.

Mit einem von mir entwickelten Fragebogen können Sie einen Selbsttest vornehmen, wie es um die Fitness Ihres Unternehmens im Zusammenhang mit „Innovation“ bestellt ist. Damit Sie Klarheit darüber gewinnen, wie Sie auch in einigen Jahren noch mithalten können.

Dieser Fragebogen, dessen Bearbeitung etwa 20 bis 30 Minuten in Anspruch nimmt, behandelt die wichtigsten Aspekte zu diesem Thema:

1. Grundsätzliche Positionierung

Zu Beginn geht es um eine erste grundsätzliche Bewertung, um einen Einstieg zu gewinnen. Aber auch um Ihre Bereitschaft, sich diesem Thema zu öffnen. Wie schätzen Sie sich selbst ein? Sind Unternehmensstrategie und Firmenkultur schon auf Innovationen ausgerichtet?

2. Innovationsmanagement

Viele Unternehmen haben durchaus innovative Produkte oder bieten hochqualifizierte Dienstleistungen an. Häufig fehlt es aber an einer Systematik als der Grundlage dafür, auch für die Zukunft weiter innovativ zu bleiben. In diesem Abschnitt gewinnen Sie Klarheit, wie gut Sie in den Bereichen Innovationsstrategie und Innovationsplanung aufgestellt sind.

3. Innovationskultur

Wichtigster Nährboden für das Entstehen von neuen Ideen und die Implementierung von Innovationen ist eine Unternehmenskultur, die sich auch diesem Thema widmet. Stellen Sie fest, wie weit Sie hier schon fortgeschritten sind und ob alle Akteure in den Innovationsprozess eingebunden sind.

4. Innovationsnetzwerke und Kooperationen

Der Umgang mit dem im Unternehmen gehaltenen Wissen und seine Erweiterung ist ein Schlüsselthema in Zeiten des Technologiewandels. Dazu gehört auch immer mehr die Öffnung zu externen Wissensquellen („open innovation“). Analysieren Sie, in wie weit Sie zur Zeit schon Innovationsnetzwerke und Kooperationen nutzen und welche Möglichkeiten Sie derzeit noch außer acht lassen.

5. Geistiges Eigentum: Patente, Marken und Design

Für viele Unternehmen sind Patente und Marken wichtige Instrumente im Wettbewerb. Auf die eigenen Erfindungen stolz zu sein, ist vor allem bei Familienunternehmen verbreitet. Aber nur allzu oft wird hier viel Geld investiert, ohne sich nähere Gedanken über eine strategische Ausrichtung Ihrer Aktivitäten zu machen.

Jetzt Fragebogen herunterladen

Um den Fragebogen aufrufen zu können, müssen Sie sich mit Ihrer E-Mail Adresse registrieren. Sie können dann das pdf-Dokument direkt downloaden. Um auch weiterhin interessante Informationen rund um das Thema Innovationen zu erhalten, sind Sie in meinem E-Mail Verteiler registriert. Selbstverständlich können Sie sich daraus auch einfach wieder austragen.

Wenn Sie den Fragebogen beantwortet haben, werden Sie sehen, wo Sie derzeit stehen und wo es mögliche Ansatzpunkte in Ihrem Unternehmen für Weiterentwicklungen gibt.
Für ein unverbindliches Telefongespräch stehe ich dann gerne für Sie zur Verfügung, damit Sie bei der Auswertung entstandene Fragen direkt mit mir besprechen können. Vereinbaren Sie doch bitte einen Gesprächstermin unter 0172/83 84 600 oder info@ralph-schippan.de.