• Ist Ihr Horizont zu eng geworden?
    Finden Sie zu neuen Facetten Ihrer Persönlichkeit!

  • Coaching für den Mensch hinter dem Beruf

  • Innovation durch Weiterentwicklung der Persönlichkeit

Entwicklung von Führungskompetenz

Folgende Fragen bilden häufig den Ausgangspunkt meines Coachings :

Bin ich persönlich davon überzeugt, überhaupt eine Führungskraft werden zu wollen?
Wie kann ich mir Kompetenz aneignen, um eine gute Führungskraft zu werden?

Haben Sie das Zeug zur Führungskraft?

Die Frage, ob man Führungsaufgaben übernehmen will, stellt sich oft unvermittelt und zufällig. Vielleicht wird man im Laufe des Studiums gefragt, in der Fachschaft mitzuarbeiten und im Laufe der Zeit leitet man eine kleine Arbeitsgruppe. Oder im Sportverein als Trainer. Typisch ist, dass man häufig unvorbereitet mit der Aufgabe konfrontiert wird. Die Vorstellung, was es nun wirklich mit einer Führungsposition auf sich hat, ist häufig nebulös: einerseits wirkt eine solche Aufgabe herausfordernd, aber so richtig genau weiß man nicht, worauf man sich einlässt und was sie von einem verlangt.

Die akademische Ausbildung konzentriert sich in der Regel nur auf die Vermittlung technisch-funktionaler Inhalte. Die Kenntnis von Fachwissen, Methoden und Techniken ist zwar hinreichend für eine sachliche Bearbeitung beruflicher Aufgabenstellungen. Für das Führen von Menschen leisten sie jedoch nur einen untergeordneten Beitrag, da Führung eine menschliche Wechselbeziehung ist, die nur über die führende Person selbst gestaltbar ist.

Das Fazit meiner eigenen Karriere lautet: Führung fängt bei mir selbst an. Sie ist keine erlernbare Fertigkeit sondern Führung ist ein Prozess der eigenen Persönlichkeitsbildung.

Coaching für Führungskräfte

In meinem Karriere – Coaching schaffe ich für Sie einen Entwicklungsraum für die Bildung der Persönlichkeit. Im Fokus stehen dabei Selbsterkenntnis und persönliche Weiterentwicklung, verstanden als das fortwährende Bemühen, das eigene Potential auszuschöpfen. Gründend auf diesen humanistischen Werten vermittele ich Anregungen, die den Klienten dazu befähigen, den ihm später einmal oder schon jetzt im beruflichen Alltag anvertrauten Menschen eine sinnvolle und stimmige Orientierung zu geben.

Ausgehend vom Grundsatz einer „Führung durch Eigenführung“ gilt der Reflexion und Ausgestaltung der individuellen Persönlichkeit hierbei besondere Aufmerksamkeit: Relevante Kompetenzen wie Interdisziplinäres Denken und Handeln, Bereitschaft zur Übernahme von Verantwortung, Entwicklung und Umsetzung innovativer Ideen und Konzepte, Entstehen von Überzeugungskraft und wirkungsvoller Eigenpräsentation,  sowie Empathie und Sozialcourage werden kontinuierlich thematisiert und reflektiert.

Mein Haltung als Coach basiert auf einem humanistischen Menschenbild, nach dem ich meinen Klienten ganzheitlich verstehe: Körper, Seele und Geist sind gleichermaßen im Fokus, um einen „Dreiklang“ von Ethischer, Sozialer und funktionaler Kompetenz zu entwickeln.

Ethik Empathie etc