Workshop „Nachfolgeplanung und Generationsübergang“

Die demographische Entwicklung macht auch vor Freiberufler-Organisationen nicht Halt. In den nächsten Jahren wird die Generation der „Baby-Boomer“ mehr und mehr abtreten und die „Generation Y“ steht in den Startlöchern. Dies stellt eine „alteingesessene“ Kanzlei vor besondere Herausforderungen:

Was sagt die Stimme der „Eingesessenen“?

„Jetzt will der auch noch in Elternzeit gehen!“

„Wir stehen total unter Zeitdruck. Jetzt verlangt der auch noch Wertschätzung“

„Wieso geht der schon um 19.00 nach Hause? -Wir haben damals auch schwer schuften müssen!“

„Wann wer Partner wird, entscheide immer noch ich! Bevor der an die Fleischtöpfe kommt, soll er erst einmal liefern.“

„Was heißt denn hier Betriebsklima – es wird gearbeitet! Beim Triathlon kann man keine Rechnung schreiben!“

Und worauf kommt es den „Talenten“ aus der Generation Y an?

Klarheit über die Karrieremöglichkeiten: ersichtliche Perspektiven, alternative Angebote neben der Equity-Partnerschaft, Sabbatical.

Arbeitsbedingungen: Selbstbestimmtes Arbeiten, gutes und wertschätzendes Betriebsklima, Teamarbeit, Feedback erhalten, Möglichkeiten zum Home Office und zur Teilzeit-Tätigkeit, Kinderauszeit, betriebliches Gesundheitswesen.

Erarbeiten Sie mit mir ein Konzept, wie sich Ihre Sozietät in Zukunft aufstellt.

Ziel ist es, ein Kanzleimodell zu schaffen, welches für beide Generationspartner verbindlich und ausgewogen ist. In meinem Workshop zu diesen Themen, arbeite ich nach meiner Methodik POLYLOG

 

Lesen Sie mehr über mich und kontaktieren Sie mich unter +49 172 83 84 600 oder info@ralph-schippan.de.